Künstlerin

Michaela Kollarik

bildBalance Atelier Maria Ponsee

Michaela Kollarik, VOI fesch Künstlerin; sie schaut direkt in die Kamera, sitz aber seitlich in die rechte Richtung, die Rollstuhl-Stütze ist sichtbar, sie trägt kurze, rot gefärbte Haare, die Stirnfransen ragen seitlich in die Stirn hinein, sie lächelt und ihre Wangen ziehen sich dabei nach oben, auch ihre Zähne sind leicht zu sehen

„Über die Kunst wird man mit anderen Augen gesehen“, davon ist Michaela Kollarik überzeugt. Seit 18 Jahren im Atelier Maria Ponsee bei bildBalance tätig, liebt sie es, mit intensiven Pastellfarben zu malen. Meistens in Rottönen auf Naturpapier oder auf Leinwand. Es sind wilde Kreationen, die schon auf den ersten Blick nicht loslassen und fröhlich stimmen.

Wenn sie einmal nicht malt, genießt sie zur Entspannung Naschereien zum Kaffee, Spaziergänge und Urlaub am Meer. Ihren VOI fesch Fans legt sie folgende Botschaft ans Herz: „Es ist besonders wichtig im Umgang miteinander auf das Gegenüber einzugehen und achtsam zu sein.“

Wohnort

Niederösterreich

Das mag ich:

Ausflüge, neue Leute kennen lernen, Tiere

Das mag ich nicht:

die Farbe schwarz, Spott, Streitereien

Diese originellen

Designs
wurden mit VOI fesch schon verwirklicht:

  • Design Farbenfrech von VOI fesch Künstlerin Michaela Kollarik

Alle VOI fesch

Künstler*innen
überzeugen durch ihre Einzigartigkeit.

  • Iris Kopera, VOI fesch Künstlerin; sie lacht in die Kamera und dabei ziehen sich ihre Wangen leicht nach oben, die Augen kneift sie ein wenig zusammen, sie hat viele, schulterlange und graue Haare, sie sind leicht lockig und
    Beitragsbild Künstlerin Iris Kopera

    Iris

    Kopera

  • Andreas Krötzl, VOI fesch Künstler;
    Beitragsbild Künstler Andreas Krötzl

    Andreas

    Krötzl

  • Julia Rakuschan, VOI fesch Künstlerin;
    Beitragsbild Künstlerin Julia Rakuschan

    Julia

    Rakuschan

  • Andrea Meija Rocha, VOI fesch Künstlerin; sie hat schulterlange, dunkle Haare und trägt eine Brille, sie schaut gerade in die Kamera und lacht dabei mit dem Mund weiter offen, dass auch ihre Zähne zu sehen sind
    Beitragsbild Künstlerin Andrea Mejia Rocha

    Andrea Meija

    Rocha